Image: Das richtige TimingFERCHAUFERCHAU
UnternehmenFrank Ferchau

Das rich­tige Timing

Lesezeit ca.: 2 Minuten
Frank Ferchau

Frank Ferchau

Geschäftsführer

Heutzutage ist keine Branche mehr vor dem Einfluss der IT „sicher“. Die Digitali­sie­rung sorgt für Disruption, das haben beispiels­weise die Taxifahrer durch die App „Uber“ zu spüren bekommen.

16. Februar 2015

IT-gestützte Veränderungen dringen von Jahr zu Jahr tiefer in Produktion, Produkte und Dienstleis­tungen etablierter Firmen ein: Antriebs­stränge übertragen Informationen an das Smartphone des Fahrers, Gasturbinen werden aus einem anderen Kontinent heraus überwacht, und Maschinen passen sich selbständig an Änderungen im Produkti­ons­ab­lauf an.

Viele Experten sprechen von „Industrie 4.0“, der vierten industri­ellen Revolution, die kaum jemanden kaltlässt. Das Schlagwort sei allenfalls geeignet, um Handlungs­druck aufzubauen und Geld für Investitionen lockerzu­ma­chen, warnen Kritiker. Schließlich arbeite die Industrie schon seit Jahren vernetzt und digital – alter Wein in neuen Schläuchen, Evolution statt Revolution. Andere wiederum argumentieren, dass hinter Industrie 4.0 mehr stehe als ein informati­ons­tech­ni­sches Update – die Entwicklung führe uns direkt von einer produktzen­trierten in eine serviceori­en­tierte Wirtschaft mit neuen Chancen und Geschäfts­mo­dellen.

Klar ist in jedem Fall: IT ist und bleibt ein Zugpferd. Einer Studie des Branchen­ver­bands Bitkom zufolge sind in der Branche 953.000 Menschen beschäftigt, so viele wie nie zuvor. Damit ist sie der zweitgrößte industri­elle Arbeitgeber in Deutschland, knapp hinter dem Maschinenbau. FERCHAU trägt dem Trend und der Nachfrage Rechnung: 2017 haben wir mindestens 1.700 IT-Experten im Team.

Auch für unsere Kunden setzt die Digitali­sie­rung in erster Linie neue Investitionen voraus, die ein wirtschaft­li­ches Risiko darstellen. Abwarten ist hingegen riskant, da die Gefahr droht, von neuen Konkurrenten überholt und an den Rand gedrängt zu werden. Entschei­dend ist der beste Zeitpunkt, um das Thema Industrie 4.0 anzupacken. Mit erfahrenen Fachkräften von FERCHAU gelingt es, sich rechtzeitig für den passenden Moment der Digitali­sie­rung zu wappnen – bei überschau­baren Investitionen und Risiken. Gutes Timing ist immer eine Frage des unterneh­me­ri­schen Geschicks, und es gibt keine App, die uns diese Arbeit abnimmt.

Ausgabe 2015/01

Ausgabe 2015/01

Dieser Artikel erscheint auch in unserem IT-Magazin <atFERCHAU>. Möchten Sie weitere spannende Artikel lesen?

Download pdf