UnternehmenMergers & Acquisitions

FERCHAU übernimmt RST von Airbus

Lesezeit ca.: eine Minute
Nicole Walter

Nicole Walter

Online-Redakteurin

Die FERCHAU Engineering GmbH hat über eine Konzerngesellschaft die gesamten Geschäftsanteile der Rostock System Technik GmbH (RST) erworben. RST mit Sitz in Rostock ist eine Tochtergesellschaft der Airbus Group und beschäftigt 150 Mitarbeiter.

23. März 2015

Die operative Steuerung und Führung der RST erfolgt künftig unter dem Geschäftsbereich FERCHAU AVIATION. Damit stärkt der Spezialist für Luft- und Raumfahrt seine Position als Engineering-Dienstleister im Bereich Luft- und Raumfahrt und kann die Kompetenzen als E2S Supplier der Airbus Group weiter ausbauen. Der Kauf steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

Harald Felten, CEO FERCHAU AVIATION: „Mit der Übernahme der RST bauen wir unser Angebot an Engineering-Dienstleistungen für Luft- und Raumfahrtunternehmen deutlich aus. Durch die operative Verzahnung der RST mit FERCHAU AVIATION stärken wir vor allem unser Know-how im Bereich Cabin Engineering und bieten RST Wachstumspotentiale aufgrund unserer Position als E2S Supplier der Airbus Group.“

Mit der zusätzlichen Leistungsfähigkeit werden Prozessabläufe optimiert und wertvolle Synergieeffekte in der Zusammenarbeit mit der Airbus Group erzielt. „Unternehmen wie Airbus suchen verstärkt nach externem Spezialisten-Wissen und Partnern, die Ihnen Komplettlösungen aus einer Hand liefern“, führt Felten weiter aus. „Zusammen mit RST sind wir gerade im Bereich Kabine und Systems Engineering in der Lage, gewünschte Projektpakete noch lösungsorientierter abwickeln zu können.“

Die RST verfügt über ausgewiesene Expertisen in den Bereichen Mechanik, Elektrik/Elektrotechnik und Software-Entwicklung. Die Kernkompetenz des Unternehmens umfasst das Cabin Engineering. Neben dem Engineering liefert RST Simulatoren für das Training von Flugpersonal, Kabelbäume für Luft- und Raumfahrt, Vorrichtungen und Montagesysteme, Geräte zur automatisierten Funktionsprüfung, Manipulatoren mit Fernbedienung sowie hoch spezialisierte Testinfrastruktur für Kunden aus der Luft- und Raumfahrt.