KarriereVertrieb bei FERCHAU

„Mit Kunden auf Augenhöhe kommunizieren”

Lesezeit ca.: 3 Minuten
Franz Jonen

Franz Jonen

freier Journalist

FERCHAU bietet Absolventen und Professionals nicht nur Karrieren im Bereich der Technik, sondern auch des Vertriebs. Welche Perspektiven und Chancen damit verbunden sind, erläutert Sabine Heckendorff, Personalreferentin Employer Branding.

30. Juli 2015

In einer neuen FERCHAU-Bewerberbroschüre heißt es: „Vertrieb bei FERCHAU ist eine der spannendsten Herausforderungen, der Sie sich stellen können”. Was macht den Vertrieb bei FERCHAU so spannend?

Sabine Heckendorff: Vertrieb bei FERCHAU heißt technische Kompetenz mit der Leidenschaft für vertriebliche Themen und Fragestellungen zu verbinden. Dabei bietet unser breit gefächertes Branchenspektrum eine enorm große Themenvielfalt, so dass sich unsere Vertriebsingenieure für Fachbereiche entscheiden können, die ganz auf ihrer Linie liegen. Vertrieb bei FERCHAU bedeutet aber nicht nur Vielseitigkeit, sondern auch die Übernahme von Verantwortung. Beispielsweise beim Rekrutieren und Führen unserer technischen Mitarbeiter und IT-Consultants sowie bei deren gezielten Weiterentwicklung. Und Vertrieb heißt Ausbau des Geschäfts: mit der zielgerichteten Akquisition von Neukunden, der Bindung und Betreuung von Bestandskunden oder dem Aufbau neuer Geschäftsfelder. Denn letztlich entwickeln wir gemeinsam mit unseren Industriekunden für jede Aufgabe die passende, effiziente Lösung.

Worin liegt das Besondere, der spezielle Reiz einer vertrieblichen Tätigkeit bei FERCHAU?

Heckendorff: Unsere Vertriebsingenieure übernehmen Verantwortung innerhalb eines Branchen- und Kundenspektrums, das vom Mittelständler bis zum international ausgerichteten Konzern reicht. Dabei kommunizieren sie auf Basis ihres fachlichen Backgrounds auf Augenhöhe mit den Kunden. Dank strukturierter und eingespielter Backoffice-Teams in den Niederlassungen können sie sich außerdem voll und ganz auf ihre Vertriebsaufgaben konzentrieren.

Welche persönlichen Voraussetzungen sollten Bewerber mitbringen?

Heckendorff: Wir suchen vor allem Menschen, die begeistern und überzeugen wollen und die mit und an ihren Aufgaben wachsen möchten: Persönlichkeiten, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen – für sich selbst und für die Mitarbeiter ihres Bereichs. Mit anderen Worten: Wir suchen Menschen mit Persönlichkeit, Kompetenz und Biss.

Wie sieht die Vorbereitung auf die Aufgaben im Vertrieb aus? Gibt es ein spezielles Einarbeitungsprogramm, regelmäßige Weiterqualifizierungsmaßnahmen etc.?

Heckendorff: Die FERCHAU-Aussage „Wir entwickeln Sie weiter” ist für uns Programm – und das natürlich auch im Vertrieb. Zumal es unser Anliegen ist, Führungspositionen aus den eigenen Reihen zu besetzen. Mit maßgeschneiderten Einarbeitungsprogrammen oder speziellen Integrationscoachings sorgen wir für einen optimalen Start in den Job. Darüber hinaus begleiten wir die Vertriebskarriere mit umfangreichen Entwicklungsmaßnahmen, wobei uns unser zentrales Weiterbildungsinstitut, die ABLEacademy, unterstützt. Absolventen, die sich für eine Karriere im Vertrieb entscheiden, machen wir im Rahmen eines sechsmonatigen Traineeprogramms fit. Es ist als Training on the Job angelegt und bereitet die Kandidaten auf ihre künftigen Aufgaben und die damit verbundenen Herausforderungen vor.

Viele Mitarbeiter möchten in ihrem beruflichen Umfeld Verantwortung, auch Führungsverantwortung, übernehmen. Welche Möglichkeiten bieten sich in dieser Hinsicht im Vertrieb von FERCHAU?

Heckendorff: Wir haben im FERCHAU-Vertrieb verschiedene Karrierestufen, die vom Account Manager bis zum Vertriebsleiter reichen und die ein Verantwortungsspektrum umfassen, das sich von Position zu Position steigert – bis hin zum Unternehmer im Unternehmen. Auf ihre Führungs- und Managementaufgaben werden die jeweiligen Kandidaten intensiv vorbereitet.

Was zeichnet FERCHAU als attraktiven Arbeitgeber aus?

Heckendorff: Da wäre eine Vielzahl von Dingen zu nennen, die aufzuzählen den Rahmen dieses Interviews sprengen würde. Was allerdings immer wieder positiv wahrgenommen wird, ist unsere Unternehmenskultur, die auf Offenheit, Transparenz und einen partnerschaftlichen Umgang mit unseren Mitarbeitern setzt. Darüber hinaus bieten wir gezielte Entwicklungs- und Weiterbildungsprogramme. Letztlich ist es die Summe all dessen, was dazu geführt hat, dass FERCHAU in den letzten Jahren von unabhängiger Seite immer wieder als „Top-Arbeitgeber” ausgezeichnet wurde. In diesem Sinne: Willkommen im Team!