UnternehmenFERCHAU Freelance 2.0

Schneller und direkter zum passenden Projekt

Lesezeit ca.: 3 Minuten
Franz Jonen

Franz Jonen

freier Journalist

FERCHAU und Freelancer – das ist Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Geprägt von Professionalität und gegenseitiger Wertschätzung. Voraussetzung für das Zustandekommen gemeinsamer Projekte sind aussagekräftige und gut gepflegte Profile. Mehr als 20.000 davon beinhaltet die Web-Applikation FERCHAU Freelance, die als zentrale Networking-Plattform Partner und Projekte zusammenbringt. Und das nach einem umfassenden Relaunch noch schneller und noch direkter.

21. Oktober 2015


„Freelancer”, konstatiert Frank Ferchau, geschäftsführender Gesellschafter von FERCHAU Engineering, „verfügen vielfach über besondere Qualifikationen, die unsere Kunden, aber auch wir, nicht permanent vorhalten können. Die Zusammenarbeit mit ihnen ermöglicht es uns, bei Bedarf spezielles Know-how schnell abzurufen.” Aber auch die „Freien” profitieren vom gemeinsamen Teamwork, wie Konstantin von Witzleben, Leiter des Service Centers FERCHAU Freelance, weiß: „Unsere Befragungen zeigen, dass freie Spezialisten in der Zusammenarbeit mit FERCHAU die Vielzahl hochkarätiger Projekte bei ersten Adressen der Industrie schätzen. Zumal sich diese auf alle Bereiche des Engineerings und der Informationstechnik erstrecken.” Von besonderer Bedeutung sei außerdem die Tatsache, dass sich FERCHAU nicht als Vermittler von Freelancern verstehe: „Wir wickeln Aufgaben gemeinsam ab, wodurch ein Know-how-Austausch erfolgt. Das heißt: Die Freiberufler können ihre Expertise in anspruchsvollen Projekten weiterentwickeln.”

Profil-Import aus XING

Bei der von beiden Seiten angestrebten Ausweitung der Zusammenarbeit – bis 2017 plant FERCHAU seine Freiberufler-Quote auf 25 Prozent zu erhöhen – spielt die Web-Applikation FERCHAU Freelance eine wichtige Rolle, denn: „Aussagekräftige Profile sind nun einmal die Grundlage für das Zustandekommen gemeinsamer Projekte”, so Konstantin von Witzleben. Und weil das so ist, bietet die Web-Applikation nach erfolgtem Relaunch noch effektivere Möglichkeiten, die eigenen Daten permanent auf dem Laufenden zu halten. Daniel Gogel, zuständiger Produktmanager für digitale Medien, erläutert: „Freelancer können ihr Profil mit Werdegang, Qualifikationen und Referenzen entweder selbst einstellen und pflegen oder es – ganz neu – einfach aus XING in unsere Web-Applikation importieren. Das gleiche gilt für regelmäßige Anpassungen. Hier kann zur Aktualisierung des eingetragenen oder importierten Profils jederzeit ein um neue Projekte bzw. Referenzen ergänzter Lebenslauf hochgeladen werden.”

Verfeinerte Suchtechnologie

Interessant für Freelancer ist vor allem die hohe inhaltliche Qualität der Web-Applikation. Sie zeigt sich in einer Vielzahl tagesaktueller und gezielt an Freiberufler adressierter Projektanfragen. Nach dem Relaunch gestaltet sich die Auswahl geeigneter Projekte noch einfacher und noch komfortabler. Daniel Gogel: „Spezielle Filtermöglichkeiten helfen, das Suchergebnis passgenau einzugrenzen, etwa im Hinblick auf eine bevorzugte Branche und/oder einen präferierten Ort. Gibt der Freelancer beispielsweise ,CATIA V5’ ein, bekommt er eine Vielzahl von Projekten angezeigt. Diese kann er weiter eingrenzen, indem er zum Beispiel den Ort Köln und/oder einen der sieben FERCHAU-Fachbereiche, etwa Fahrzeugtechnik, auswählt. Nach jeder Filterauswahl wird die Trefferliste umgehend neu generiert. Wobei die Projekte jeweils nach Relevanz gelistet sind.”

Optimierte Darstellung auf allen mobilen Endgeräten

Die Benutzeroberfläche der Web-Applikation wurde im Zuge des Relaunchs komplett überarbeitet und kann dank des neuen responsiven Designs auf allen mobilen Endgeräten optimal genutzt werden. Sie passt sich dabei flexibel der jeweiligen Bildschirmgröße an. Die Gestaltung selbst präsentiert sich noch übersichtlicher und nutzerfreundlicher.

Personalisiertes Dashboard

Ebenfalls neu ist ein personalisiertes Dashboard. Beim Einloggen zeigt es dem Nutzer sofort die Anzahl der für ihn passenden Projekte an. Basis dafür sind die im Profil genannten Kernkompetenzen. Nach dem Anklicken des entsprechenden Buttons wird eine Trefferliste generiert, in der die Projekte vorgefiltert sind.