Image: Erfolgreiches Jubiläumsjahr für FERCHAUFERCHAUFERCHAU
UnternehmenWachstum

Erfolg­rei­ches Jubi­lä­ums­jahr für FERCHAU

Lesezeit ca.: eine Minute
Isabell Schuller

Isabell Schuller

Redakteurin Digital/Online

Die FERCHAU hat ihren Wachstums­kurs auch im Jahr ihres 50. Jubiläums fortgesetzt. Fokus für 2017 ist unter anderem der weitere Ausbau im Geschäfts­feld Automotive.

21. März 2017

Deutschlands Marktführer im Bereich Engineering- und IT-Dienstleis­tungen erwirtschaf­tete 2016 einen Umsatz von über 600 Mio. Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vorjahr (2015: 530 Mio. Euro) deutlich steigern. Die Mitarbei­ter­zahl erhöhte sich auf mehr als 7.400 Ingenieure, Techniker, Technische Zeichner und IT-Consultants in über 100 Niederlas­sungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen.

IT und Automotive

Im Fokus des abgelaufenen Jahres standen der weitere Ausbau der Geschäfts­felder IT und Automotive. Das Planziel des Umsatzan­teils der IT von 30 Prozent des Gesamtum­satzes wurde erreicht. Die Gründung spezieller Automotive-Niederlas­sungen inklusive eigener Werkstatt- und Versuchs­be­reiche, wie z. B. in München, ermöglicht eine stärkere Konzentra­tion auf die Anforderungen von Großkunden aus der Automobil­branche.

Für 2017 steht die Fortsetzung der Expansion im Automotive-Bereich an: Bereits Anfang des Jahres ging die Niederlas­sung Stuttgart Automotive an den Start und es erfolgte eine Speziali­sie­rung der Niederlas­sung Ingolstadt auf die Bedarfe von Kunden aus dem Automobil­seg­ment.

Neufassung des Arbeitneh­mer­über­las­sungs­ge­setzes

Eine der großen Herausfor­de­rungen wird die Umsetzung der Anforderungen der AÜG-Reform sein. Im Zuge dessen wird das Unternehmen seinen Kunden in allen Phasen beratend zur Seite stehen.

Frank Ferchau, geschäfts­füh­render Gesellschafter der FERCHAU, blickt positiv in die Zukunft des Unterneh­mens:

 Als erfahrener und bundesweit tätiger Partner in allen Bereichen der Engineering- und IT-Branche werden wir unser starkes Wachstum auch in 2017 fortsetzen. Bis zum Jahresende erwarten wir eine Umsatzstei­ge­rung auf über 680 Millionen Euro und planen mehr als 900 Neueinstel­lungen.“

Sie interessieren sich für eine Karriere bei FERCHAU? Hier geht es zu den aktuellen Jobangeboten.