CES 2018Die CES setzt die Technik-Trends für 2018 | ces
TrendCES in Las Vegas

Smarte Technik und Gadgets für 2018

Lesezeit ca.: 3 Minuten
Stefan Leske

Stefan Leske

Redakteur Digital/Online

Die „Consumer Electronics Show“ in Las Vegas - kurz CES - zählt zu den weltweit größten Messen für Unterhaltungselektronik. Jedes Jahr präsentieren hier mehrere tausend Aussteller, was sie Neues an zukunftsweisenden Technologien für uns haben. Vergangene Woche schloss die aktuelle CES 2018 ihre Tore. Was sind die technischen Entwicklungen, die uns nach Ende der Messe in den Geschäften erwarten könnten? Wir zeigen Ihnen einige Highlights der Mega-Messe.

17. Januar 2018

Selbstfahrende Autos, Smart Home, Gürtel die vorm Stürzen schützen: fast 4.000 Austeller hatten den über 150.000 Besuchern eine Menge zu bieten. Die CES setzt die Technik-Trends für dieses Jahr und zeigt, wie unsere Zukunft aussieht. Auch in 2018 gab es höchstspannende Gadgets und technische Neuheiten. Wir haben uns einige näher angeschaut:

1. Automobilindustrie:

Autonomer, teilbarer Bus von Rinspeed

Die Schweizer Firma hat ein neues Elektromobil-Konzept für den öffentlichen Nahverkehr entwickelt. Der „Snap“ besteht aus zwei separat fahrbaren Teilen, die sich trennen und verbinden können. Mit ihm sollen wir in Zukunft noch schneller von A nach B kommen.

Erster PKW mit 5G-Funknetz von Kia

Auch in 2018 wird die Serienausstattung von Autos immer vernetzter. Für die nötige Internetverbindung präsentierte Hersteller Kia seinen „Niro EV“. Mit 5G-Funkverbindung lassen sich ihn seinem Cockpit E-Mails und Co. bisher am schnellsten empfangen.

„MBUX“ von Mercedes-Benz

Das hauseigene Infotainment-System „Mercedes-Benz User Experience” ist Teil der neuen A-Klasse. Künstliche Intelligenz holt dafür alle hilfreichen Anzeigen auf die Armatur-Bildschirme, bevor der Fahrer überhaupt weiß, dass er sie gebrauchen könnte.

2. Bildschirmelektronik:

Ausrollbarer Fernseher von LG

Bisher noch Prototyp, aber vielversprechend für eine Menge kreativer Raumnutzungen. Der 65 Zoll große Fernseher lässt sich wie ein Teppich einrollen und verschwindet auf Knopfdruck in einer kleinen Box.

Erster 8K Fernseher von Sharp

Der LV-70X500E lässt bisher scharfe Fernseher alt aussehen. Seine 8K-Auflösung (7680x4320 Pixel) ist die erste, die für Privatkunden erhältlich sein soll.

3. Smart Home:

Twist – smarte Fernbedienung von Bosch

Drehen statt Knöpfe drücken: soll die Heizung wärmer oder das Licht heller sein, so wird das mobile, kastenförmige Gerät einfach um die eigene Achse gedreht. Auf dem Tisch oder an der Wand – mit ihm soll Smart Home noch mehr "zum Anfassen" sein.

Cleverer Kühlschrank von Whirlpool

Mit WLAN und einer Kalorien-App verbunden weiß der Kühlschank, was er in sich hat. Auf einem großen Tür-Display zeigt er, wie sich daraus das passende Fitness-Gericht zaubern lässt und verrät auch, was man dafür demnächst besser nicht mehr einkaufen sollte.

4. Robotertechnologie:

3E-Serie von Honda

Vier Roboter mit künstlicher Intelligenz, die selbständig Aufgaben übernehmen. Einer fährt wie ein Taxi Personen umher, zwei andere transportieren Lasten und dienen gleichzeitig als mobile Verkaufsstation. Der vierte ist ein selbstfahrendes Quad für den Einsatz in rauen Geländen.

5. Weitere spannende Gadgets:

Hip Air von Helite

Ein 1 Kilogramm schwerer Sensoren-Gurt. Droht der Besitzer hinzufallen, füllen sich die Airbags an den Hüften und führen zu einer hoffentlich sanften Landung.

Kleinster USB-Stick mit 1 TB Speicher von SanDisk

Laut Hersteller der aktuell kleinste USB-C-Stick mit 1 Terabyte Speicher. Vergleichbare Speichersticks sind bisher recht klobig. Diesen gibt es im gewohnt kompakten Format.