Das bieten wir

Tarif­ver­trag und Gehalt bei FERCHAU

Wie ist das Thema Gehalt bei FERCHAU geregelt? Welche Bedeutung hat der BAP-Tarifvertrag für unsere Mitarbeiter? Was bietet FERCHAU an Zusatzleistungen und Benefits? Da Transparenz für uns essenziell ist, möchten wir Ihnen diese Fragen gerne beantworten. 

Das Fundament der Vergütung unserer Mitarbeiter ist der Tarifvertrag des Bundesarbeitgeberverbands der Personaldienstleister e. V. (BAP). Er deckt die Mindeststandards der Branchen, in denen wir tätig sind, ab.  Dieses Tarifregelwerk ergänzen wir um eigene, nicht branchenübliche entgeltliche und soziale Zusatzleistungen. So sind und bleiben wir ein wertschätzender Arbeitgeber und gleichzeitig ein zukunftssicherer Partner für unsere Kunden. 

Faire Bedingungen

Vergü­tung bei FERCHAU

Als inhabergeführtes Familienunternehmen liegen uns Werte wie Verlässlichkeit, Sicherheit und Fairness besonders am Herzen. Überzeugen Sie sich selbst vom FERCHAU-Leistungspaket!

Verläss­lich­keit

Wir zahlen Ihnen ein regelmäßiges Gehalt, selbstverständlich auch bei Urlaub, Krankheit und in projektfreien Zeiten.

Gerech­tig­keit

Unseren Mitarbeitern sichern wir ein vertraglich vereinbartes Monatsgehalt zu. Die Basis hierfür bildet das verhandelte Gehalt. Wir vergüten kontinuierlich, steigend, transparent, leistungs- und marktgerecht auf Basis der beruflichen Tätigkeit bzw. des Verantwortungsbereichs, den der Mitarbeiter übernimmt. Unabhängig vom Kundenunternehmen oder von der Vertragsart – darauf können Sie sich verlassen.

Zuschlag möglich

Je nachdem, in welcher Vertragsart und Branche Sie arbeiten, können Sie ergänzend zu Ihrem Monatsgehalt noch von Branchenzuschlägen profitieren.

Weitere Bene­fits

Darauf legen wir Wert: Vergütung und Sozialleistungen unserer Mitarbeiter gehen schon immer weit über die marktüblichen Rahmenbedingungen hinaus.

Darf´s ein bisschen mehr sein?

FERCHAU-Zusatz­leis­tungen

Uns ist es besonders wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen. Bei FERCHAU steht der Mensch im Mittelpunkt. Darum profitieren Sie als Mitarbeiter von zahlreichen Zusatzleistungen:

Sicher­heit

 

95 Prozent unserer Arbeitsverträge sind unbefristet

 

Wohnortnahes Arbeiten

 

Reisekostenmodelle

Karriere

 

Regelmäßige Mitarbeitergespräche

 

Großes Weiterbildungsangebot

 

Coachings und Hospitationen

 

Kontinuierliche Mitarbeiterbefragung

Bene­fits

 

Heirats- und Geburtszuwendung

 

Familienberatungsservice

 

Betriebliche Gesundheitsförderung

 

Einkaufsvergünstigungen

 

Sportveranstaltungen

 

Firmenevents und Wettbewerbe

 

Jubiläumszuwendung

 

Kindergartenzuschuss

 

Zuschuss zur Bildschirmarbeitsplatzbrille

Häufige Fragen

FAQ

1 Warum wendet FERCHAU seit dem 1.1.2018 den BAP-Tarifvertrag an?

Ausschlaggebend für den Wechsel vom Haustarifvertrag mit der IG Metall zum BAP-Tarifvertrag war die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) und die damit verbundene Anwendung des Equal-Pay-Grundsatzes. Viele Kunden forderten die Anwendung des Branchenzuschlagsmodells. Der Haustarifvertrag konnte diese Anforderungen nicht im erforderlichen Maße abbilden.

2 Was bedeutet der Tarifwechsel für Mitarbeiter?

Die Basis für die Arbeitsverträge unserer Mitarbeiter ist nun der BAP-Tarifvertrag. Außerdem wurden die prägenden Regelungen aus unserem bisherigen Haustarifvertrag weitgehend übernommen und, falls nicht schon im BAP-Tarifvertrag vorhanden, in Form von Zusatzleistungen integriert. Diese finden Sie auszugsweise weiter oben auf dieser Seite erläutert.

3 Was ist der Unterschied zwischen Equal Pay nach neun Monaten und Equal Pay mit Branchenzuschlagsmodell?

Mit dem Beitritt zum BAP bieten wir sowohl Equal Pay nach neun Monaten (EP9) als auch Equal Pay nach 15 Monaten (EP15) an. Damit reagieren wir auf die Anforderungen unserer Kunden und werden gleichzeitig den Bedingungen der AÜG-Reform gerecht.

Abhängig vom Projekt greift die Equal-Pay-Regelung – also der Lohnabgleich zwischen uns und dem Kunden – nach neun Monaten bzw. nach sechs Wochen, wobei dann Equal Pay nach 15 Monaten erreicht wird.

4 Welche Leistungen werden zusätzlich zum BAP-Tarifvertrag angeboten?

Dazu zählen beispielsweise die Urlaubs-, Sonderurlaubs und Reisezeitenregelungen. Auch die Vergütung von Überstunden ist über die FERCHAU-Zusatzleistungen ergänzend zum BAP-Tarifvertrag geregelt.