03. Juni 2019Eva Trost

FERCHAU Osna­brück baut Tech­ni­sches Büro aus

Lesezeit ca.: eine Minute

Die neuen Räumlichkeiten in Lengerich befinden sich in direkter Nähe zum größten Kunden der Niederlassung.

Die Niederlassung Osnabrück der FERCHAU Engineering GmbH hat ihr Technisches Büro erweitert. Unter dem Namen Technisches Büro Münsterland Nord ergänzen die neuen Räumlichkeiten in der Ringelerstraße 19 in Lengerich das bestehende Technische Büro Münsterland in Senden, welches aktuell 12 Mitarbeiter zählt.
Die Vergrößerung entstand aus dem Wunsch heraus, sich in direkter Nähe zum größten Kunden der Niederlassung zu positionieren und diesem damit eine noch umfassendere und schnellere Unterstützung vor Ort anbieten zu können.

Das Technische Büro Münsterland Nord ist mit 4 Mitarbeitern gestartet und betreut derzeit die Projekte dreier Kunden aus der Maschinenbaubranche. Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Elektrotechnik und Mechanik und reichen vom Maschinen- und Anlagen- sowie Sondermaschinenbau über die Felder Konzepterstellung, Entwurf, Konstruktion und Industriedesign bis hin zur Berechnung und Dokumentation.
Bis Ende des Jahres plant FERCHAU Osnabrück für das Technische Büro Münsterland Nord weitere 8 Neueinstellungen. Gesucht werden vor allem Technische Produktdesigner, Techniker und Ingenieure.

Die FERCHAU-Niederlassung Osnabrück beschäftigt derzeit mehr als 120 Mitarbeiter und unterstützt als kompetenter Partner in Sachen Engineering- und Outsourcing-Lösungen Unternehmen aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Sondermaschinenbau, Elektrotechnik, Automomotive, IT und Chemie.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 8.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 110 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2018). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.