05. Dezember 2019Wolfgang Exler-Bachinger

FERCHAU Magde­burg ehrt Absol­vent der Hoch­schule Harz mit dem Förder­preis

Lesezeit ca.: weniger als eine Minute

Jahrgangsbester im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen erhält Förderung.

Die FERCHAU-Niederlassung Magdeburg hat den Förderpreis in Höhe von 300 Euro an den Jahrgangsbesten im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen vergeben. Florian Hellmund konnte sein Studium mit der Traumnote 1,25 abschließen. 

Der Leiter der FERCHAU Niederlassung Magdeburg, Christian Matzke, zur Bedeutung des Preises: „Als regionaler Partner ist es uns ein besonderes Anliegen, die akademische Ausbildung und Leistung der Studierenden im Land Sachsen-Anhalt zu fördern. Hier gilt es frühzeitig Verantwortung zu übernehmen, um den Nachwuchs, insbesondere im Bereich innovativer Ansätze und Studienrichtungen, eine Perspektive in der Region zu bieten.“

FERCHAU GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU GmbH mehr als 8.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 110 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2018). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.