06. März 2019Anna Ewald

FERCHAU Heil­bronn unter­stützt HHN Racing e.V.

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Der Engineering- und IT-Dienstleister ist erneut Hauptsponsor der Formula-Student-Teams der Hochschule Heilbronn.

Die Heilbronner Niederlassung der FERCHAU Engineering GmbH sponsert auch in dieser Saison die Formula-Student-Teams der Hochschule Heilbronn. Der FERCHAU-Standort, der sich seit über zehn Jahren als Hauptsponsor am Projekt beteiligt, unterstützt den aus zwei Abteilungen bestehenden HHN Racing e.V. mit insgesamt 18.000 Euro. Davon gehen 13.000 Euro an das Racing-Team, das unter Hochdruck sein erfolgreiches Vorgängermodell, den HNR 18, weiterentwickelt. Weitere 5.000 Euro erhält das sich im Aufbau befindliche eRacing-Team zur Entwicklung seines elektrobetriebenen Rennwagens. Darüber hinaus unterstützt die Niederlassung die Studententeams nicht nur finanziell. Sie steht ihnen auch mit fachlichem Know-how zur Seite, um die Studierenden beispielsweise beim Thema autonomes Fahren fit für die Zukunft zu machen. Denn innerhalb der nächsten zwei Jahre sollen alle Formula-Student-Fahrzeuge in der Lage sein, einzelne Wettbewerbsdisziplinen auch fahrerlos zu bewältigen.

Zurzeit arbeiten die rund 50 Studierenden verschiedener Studiengänge, insbesondere aus den Bereichen Technik, Informatik und Wirtschaft, am neuen Rennboliden. Dabei werden altbewährte Komponenten des 2018er-Wagens mit neuen verbunden. So soll an der Lenkung des Modells HNR19 gefeilt werden sowie durch die Überarbeitung des Fahrwerks und des Rahmens erheblich an Gewicht eingespart werden. Der HNR19 soll damit genauso zuverlässig fahren wie seine Vorgänger, sie aber an Schnelligkeit noch übertreffen.
Parallel entwickelt das eRacing-Team am Künzelsauer Standort der Hochschule Heilbronn einen batteriebetriebenen Rennwagen, dessen außergewöhnliches Design beim Rollout am 29. März 2019 erstmals bestaunt werden kann. Mit dem E-Wagen werden die Studenten bei Wettbewerben vorausichtlich im nächsten Jahr auch in der Klasse Formula Student Electric an den Start gehen.

Die Formula Student
Die Formula Student ist eine jährlich stattfindende internationale Rennserie, bei der Studierende ihre fachlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Die Teams konzipieren und bauen ihre Fahrzeuge komplett selbstständig und können sich in über 34 verschiedenen Ländern für ausgewählte Formula-Student-Events anmelden. Dort messen sie sich auf renommierten Rennstrecken mit anderen Teams. Das Besondere an diesem Wettbewerb: Nicht das schnellste Team, sondern die innovativste und technisch überzeugendste Fahrzeugkonstruktion gewinnt. Neben der Rennperformance zählen auch Finanzplanung und Verkaufsargumentation zu den Bewertungskategorien der Jury.

FERCHAU Engineering GmbH

Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 8.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 110 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2018). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.


Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.