09. Dezember 2019Toni Schwarz

FERCHAU erwei­tert E-Mobi­lity-Kompe­tenz in Karls­ruhe

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Mit rund 360 Mitarbeitern zählt die Karlsruher Niederlassung der FERCHAU GmbH zu den größten und umsatzstärksten Niederlassungen des IT- und Engineering-Dienstleisters im gesamtdeutschen Raum. Zum 1. Januar 2020 stellt sich FERCHAU zusätzlich mit einem auf E-Mobilitätslösungen spezialisierten Team in Karlsruhe auf.

Das Ziel der neuen FERCHAU Karlsruhe Mobility ist es, Unternehmen in der Region im Rahmen des Mobilitätswandels und der damit verbundenen Bedürfnisse und Herausforderungen zu unterstützen. Für den neuen Bereich werden rund 100 IT- und Engineering-Spezialisten tätig sein. Diese werden sowohl OEMs und
Zulieferern der Automobilbranche als auch Energietechnikunternehmen für
E-Mobilität sowie Logistik- und Mobilitätsdienstleistern zur Seite stehen. Hiermit setzt FERCHAU in der wirtschaftsstarken Region ein Zeichen für diese Zukunftsindustrie.
„E-Mobilität ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Region. Mit unseren Spezialisten möchten wir gerne dazu beitragen, die Entwicklung neuer Technologien aktiv voranzutreiben“, sagt Rainer Dockhorn-Kelly, Leiter der FERCHAU Niederlassung Karlsruhe. Im Januar wird FERCHAU den künftigen Leiter der Ausgründung vorstellen.

Kerngeschäft bleibt bestehen

Neben der neuen Ausgründung bleibt die FERCHAU Niederlassung Karlsruhe weiterhin ein verlässlicher und wichtiger Partner für die Bereiche Engineering und IT. Im Kundenumfeld finden sich mittelständische Unternehmen, Konzerne bis hin zu den „Hidden Champions“ der Branchen Maschinenbau, Anlagenbau, Energietechnik, Medizintechnik und Informationstechnik. Die Spezialisten bei FERCHAU sind für die Kunden von der Planung, Entwicklung und Konstruktion über Programmierung und Technische Dokumentation bis hin zum Projekt- und Qualitätsmanagement tätig. Um noch besser branchenspezifisch ideale Lösungen anzubieten, wird FERCHAU Karlsruhe künftig in vier Business Units strukturiert: Engineering, Engineering IT, Business IT sowie Energie- und Anlagenbau.

Die Niederlassung Karlsruhe wird die Räumlichkeiten mit dem neuen Mobility Spin Off teilen. Dies verdeutlicht die eng verzahnte Zusammenarbeit in Karlsruhe. Als regional größter Dienstleister im IT- und Engineering-Bereich wird FERCHAU seinen Wachstumsauftrag in den Fokus stellen und starker Partner sowie Beschäftigungsmotor der Region bleiben.

FERCHAU GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU GmbH mehr als 8.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 110 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2018). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.