11. September 2015 Wolfgang Exler-Bachinger

FERCHAU unter­stützt Flücht­linge in Bremen

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Der Engineering Dienstleister sammelt Spenden zur Soforthilfe.

Die Niederlassung Bremen der FERCHAU Engineering GmbH engagiert sich in der Hansestadt für Flüchtlinge. Sie unterstützt das Projekt „Flüchtlingshilfe Bremen“ mit wichtigen Sachspenden zur Soforthilfe.
Gut vier Wochen lang sammelte Personalreferentin Mine Erkurt mit dem FERCHAU-Team in Bremen Duschgel, Shampoo, Windeln, Zahnpasta und weitere Hygieneartikel: „In den Medien wird man täglich mit dem Leid der Flüchtlinge konfrontiert. Uns bewegt, was diese Menschen in Kauf nehmen, um ihr Leben und das ihrer Familien zu retten. Über 3900 flüchtige Menschen wurden bereits in Bremen aufgenommen und von der Stadt grundlegend versorgt. Leider reicht das meist nicht aus, insbesondere Hygieneartikel sind schnell verbraucht. Daher haben wir einen Spendenaufruf in unserer Firma gestartet. Das bisherige Engagement der Bremer Bürger ist vorbildlich und auch dem 400 Mitarbeiter starken FERCHAU Bremen-Team ist es wichtig, soziale Verantwortung zu übernehmen und zu helfen.“

Am Donnerstag besuchten Mine Erkurt, Jörg Haverkamp, Business Manager Industrial Engineering und Projektassistentin Natalie Andrasic die Flüchtlingszelte an der Universität Bremen und überreichten dem ehrenamtlichen Helfer Christian M. die gesammelten Spenden. Die über 1000 gestifteten Hygieneartikel wurden von ihm dankend entgegengenommen: „Die Freude ist groß, denn jede Unterstützung in Form von Sach- oder auch Zeitspenden ist gefragt. Bislang hat das Land Bremen im Jahr 2015 ungefähr dreimal so viele Flüchtlinge wie im Vergleichszeitraum 2014 aufgenommen“, erklärt Christian M. Laut der aktualisierten Prognose des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge rechnet Bremen für das Gesamtjahr mit 8000 Menschen. Davon bleiben 80 Prozent in der Stadt Bremen und 20 Prozent nimmt die Stadt Bremerhaven auf.

Flüchtlingshilfe Bremen
Mit der Facebook-Gemeinschaftsseite „Flüchtlingshilfe Bremen“ wollen die Gründer den Flüchtlingen helfen. Dafür haben sie eine offene Plattform geschaffen, in welcher die benötigten Mittel über ein selbstorganisiertes Patensystem direkt von den Unterkünften vor Ort genannt werden. Mittels einer öffentlichen Bedarfsliste wird den Bremerinnen und Bremern mitgeteilt, welche Spenden gerade dringend benötigt werden. Aufrufe von den derzeitig 44 einzelnen Unterkünften, die für Flüchtlinge zum Beispiel Kinderspielzeug, Möbel oder einen Kinderwagen suchen, werden von der Flüchtlingshilfe Bremen koordiniert und gezielt über die Spender organisiert. Die Seite ist auch für User erreichbar, die nicht in Facebook angemeldet sind. www.facebook.com/fluechtlingshilfe.bremen/

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 6.100 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 70 Niederlassungen und Standorten sowie in mehr als 70 Technischen Büros (Stand: 31. Dezember 2014). FERCHAU ist unter anderem im Maschinen- und Anlagenbau, in der Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik sowie in der Informationstechnik tätig. Der Engineering-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

  bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe