17. November 2015 Ute Fertig

FERCHAU Düssel­dorf spendet 1.500 Euro an drei gemein­nüt­zige Insti­tu­tionen

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Mit seiner Spende unterstützt der Engineering-Dienstleister die Betreuung kranker Kinder.

Die Düsseldorfer Niederlassung der FERCHAU Engineering GmbH unterstützt mit insgesamt 1.500 Euro drei soziale Institutionen in der Region. Mit den Spenden an die Vereine „Aktion & Kultur mit Kindern“ (Akki), „Kindertafel Krefeld“ und „Zornröschen“ hilft der Marktführer im Bereich Engineering-Dienstleistungen auch in diesem Jahr bedürftigen Kindern und Jugendlichen. FERCHAU-Niederlassungsleiter Lars Gerards war persönlich in den Einrichtungen vor Ort, um die Summe in Höhe von jeweils 500 Euro zu überreichen. „Besonders in diesem Jahr ist es uns ein großes Anliegen, das tolle Engagement der drei Vereine zu unterstützen. Denn die Einrichtungen verzeichnen leider Spendenrückgänge von bis zu 35 Prozent. Da ist jede Spende sehr wichtig, um die Zukunft der Organisationen sichern zu können. Wir hoffen, den Kindern und Jugendlichen damit ein paar unbeschwerte Stunden ermöglichen zu können und danken auf diesem Wege den Mitarbeitern für ihre tolle und wertvolle Arbeit“, erklärt Lars Gerards. Zugunsten der Spende verzichtet FERCHAU Düsseldorf auf Kundengeschenke zu Weihnachten. Aufgrund der Spendenrückgänge hat sich FERCHAU Düsseldorf für das kommende Jahr vorgenommen, eine weitere Einrichtung am Niederrhein zu unterstützen.

Über die Organisationen:
Der Verein Akki wurde 1985 gegründet und hat sich der Aufgabe verschrieben, Kindern Kultur spielerisch näher zu bringen. Akki ist ein außerschulischer Lernort. Die Kulturaktivitäten finden in den eigenen Räumen oder mobil im Stadtgebiet statt. Für eine Jugendkunstschule untypisch veranstaltet Akki bisher keine Kurse, sondern ausschließlich themenzentrierte, zeitlich begrenzte und interdisziplinäre Projekte oder projektartige Veranstaltungen.
Die Krefelder Kindertafel wurde 2007 gegründet und unterstützt gezielt Schulen, soziale Einrichtungen und Kindertagesstätten mit finanziellen Mitteln. Ziel der Tafel ist es, der wachsenden Kinderarmut in Krefeld zu begegnen. Eltern, die sich das Mittagessen ihrer Kinder nicht leisten können, werden unterstützt, damit möglichst jedes Kind die Chance auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung hat.
Vor 25 Jahren ging der Verein Zornröschen aus dem Arbeitskreis „Gewalt in Familie/Partnerschaft – gegen Frauen und Kinder“ hervor. Ziel der Einrichtung ist es, Kindern und Jugendlichen zu helfen, die von sexuellen Missbrauch betroffen sind. Mit dem Namen „Zornröschen“ sollen die Opfer dazu angespornt werden, die Gewalt nicht schweigend – wie im Schlaf – zu ertragen. Stattdessen soll der Zorn über das Schicksal entdeckt und die Kraft entwickelt werden, aus der Situation zu entkommen.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 6.100 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 70 Niederlassungen und Standorten sowie in mehr als 70 Technischen Büros (Stand: 31. Dezember 2014). FERCHAU ist unter anderem im Maschinen- und Anlagenbau, in der Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik sowie in der Informationstechnik tätig. Der Engineering-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

  bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe