29. Februar 2016 Ute Fertig

Neuer Nieder­las­sungs­leiter für FERCHAU Graz

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Unter der Führung von Josef Kauer ist weiteres Wachstum geplant.

Josef Kauer ist neuer Niederlassungsleiter in Graz. Am Standort des deutschen Marktführers im Bereich Engineering- und IT-Dienstleistungen wird der studierte Diplom-Ingenieur den Kontakt zu den Unternehmen in der Region weiter intensivieren: „Die Niederlassung in Graz ist spezialisiert auf die drei Bereiche Automotive, IT- und Elektrotechnik sowie Maschinen- und Anlagenbau. Für diese Branchen haben wir uns weitere Expansion vorgenommen und werden deshalb auch in personeller Hinsicht weiter wachsen.“ Aktuell beschäftigt die Niederlassung in Graz mehr als 25 Ingenieure, Techniker, Technische Zeichner und IT-Consultants, die sich mit Kundenprojekten in nahezu allen Bereichen der Industrie beschäftigen. Für 2016 ist die Neuanstellung von mehr als 15 Spezialisten geplant, bis Ende 2018 setzt sich die Niederlassung sogar ein Wachstum auf 90 Mitarbeiter zum Ziel.

Josef Kauer blickt optimistisch in die Zukunft: „Graz bietet als eine der bedeutendsten Industrie und Hochschulzentren Österreichs sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten. Aufgrund der strategisch günstigen Lage unseres Standortes sehen wir hier sehr viel Wachstumspotenzial. Und ich freue mich auf den Aufbau vieler qualitativ hochwertiger Arbeitsplätze und den strategischen Ausbau der Zusammenarbeit mit unseren Kunden in der Region. Zudem ist Graz eine Stadt, welche mit Ihrer Geschichte, Lebendigkeit und kulturellen Vielfalt ein hohes Maß an Lebensqualität bietet.“ Für die Zukunft hat sich die Niederlassung darüber hinaus den Ausbau der Zusammenarbeit mit den Kunden in der Region rund um Kärnten vorgenommen und wird auch in die Region Süd weiter expandieren.

Um die stetige Nachfrage nach Fachkräften und Know-how bedienen zu können, kooperiert FERCHAU Graz bereits eng mit den Fachhochschulen und HTLs der Region. Der Engineering- und IT-Dienstleister plant dort Rekrutierungstage und bietet Bewerbertrainings an. Für die hauseigene Traineeausbildung werden zudem FERCHAU-Innendienstmitarbeiter geschult, um die Absolventen bei der Karriereplanung tatkräftig zu unterstützen.

Die Niederlassung in Graz wurde im Jahr 2015 gegründet. Die Tätigkeitsschwerpunkte des Standortes umfassen Konstruktion, Berechnung und Simulation, hardwarenahe Softwareentwicklung, Hardwareentwicklung sowie Test und Versuch. Dabei übernehmen die Spezialisten alle prozessbegleitenden Qualifikationen über den gesamten Produktentstehungsprozess und Produktlebenszyklus. Neben den eigenen Mitarbeitern steht der Niederlassung ein umfassendes Partnernetzwerk freier Spezialisten zur Verfügung, die zum Beispiel Innovations-Support für die Halbleiterindustrie leisten.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 6.600 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 90 Niederlassungen und Standorten sowie in über 70 Technischen Büros (Stand: 31. Dezember 2015). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum. Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

  bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe