12. April 2016 Ute Fertig

FERCHAU Saar­brü­cken stellt sich neu auf

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Der Engineering- und IT-Dienstleister bezieht größere Räumlichkeiten und plant weiteres Wachstum.

Seit seiner Gründung im Jahr 1982 hat sich FERCHAU Saarbrücken stetig vergrößert. Auch für die Zukunft setzt sich der Engineering- und IT-Dienstleister weitere Expansion zum Ziel und stellt sich neu auf. Der Standort widmet sich künftig stärker dem Ausbau seiner Verstriebsstrukturen und gibt die Zusammenarbeit mit dem Großkunden John Deere in Zweibrücken an die dort ansässigen FERCHAU-Spezialisten ab. Anfang des Jahres wurde deshalb eine eigene Niederlassung in Zweibrücken gegründet. „Wir haben uns mit der Neugründung der Niederlassung in Saarbrücken das strategische Ziel gesetzt, unsere Vertriebsstruktur weiter auszubauen, und reagieren damit auf die sehr gute Auftragslage, besonders in den Bereichen Maschinenbau, Elektro- und Steuerungstechnik, Projektmanagement und IT“, erklärt Business Manager Frank Dörr. „Mit der Verstärkung des Vertriebsteams bieten wir eine höhere Präsenz für Kunden und Mitarbeiter und können uns auf den weiteren Ausbau unseres Dienstleistungsportfolios in der Saar-Pfalz-Region sowie dem angrenzenden Frankreich und Luxemburg konzentrieren.“

Die strategische Neuausrichtung geht mit weiteren Neueinstellungen einher. Bis Ende 2016 plant FERCHAU Saarbrücken 40 weitere Arbeitsplätze und hat deshalb neue und größere Büroräume in der Altenkesseler Straße 17 bezogen. Die Lage des Gebäudes bietet beste Voraussetzungen, um die Nachfrage nach den Engineering- und IT-Dienstleistungen im Bereich Fahrzeugtechnik, IT und Industrial Engineering zu bedienen und eine optimierte Kundenausrichtung zu gewährleisten. „Im Rahmen des strategischen Ausbaus ist das Einbinden von Freelancern eine weitere Facette in der Ausprägung hoher Spezialisierungen und flexiblen Verfügbarkeiten. Gerade in Zeiten des digitalen Wandels sind Spezialisten mit sehr spezifischen Qualifikationen gefragt, so arbeiten wir auch eng mit den Unternehmen zum Thema Industrie 4.0 zusammen“, erläutert Frank Dörr die weitere Entwicklung. Des Weiteren wird der Standort das Angebot der Engineering Competence – der Übernahme kompletter Projektpakte - ausbauen. „Mit der Bereitstellung einzelner Spezialisten, aber auch kompletter Projektteams reagieren wir auf unterschiedliche Projektsituationen beim Kunden und bieten maßgeschneiderte Lösungen an. Unsere Mitarbeiter begleiten dabei alle Stationen eines Entwicklungsprozesses, vom Einkauf über alle technischen Abteilungen bis hin zum Projektabschluß. Auch langfristige Entwicklungsprojekte gehören zum Standard unseres Projektgeschäfts“, fügt Frank Dörr hinzu. Themen wie Qualität, Logistik, Maschinensicherheit und CE-Zertifizierung treten bei FERCHAU stärker in den Vordergrund.
 
FERCHAU Saarbrücken ist aktiv auf der Suche nach geeigneten Nachwuchskräften. Deshalb präsentiert sich die Niederlassung regelmäßig auf den Job- und Karrieremessen und kooperiert schon seit vielen Jahren erfolgreich mit den regionalen Bildungseinrichtungen. An den Hochschulen in der Region vergibt der Engineering- und IT-Dienstleister den hauseigenen Förderpreis für hervorragende studentische Leistungen. Zudem werden die angehenden Ingenieure, Techniker, Technischen Zeichner und IT-Consultants in Form von Bewerbertrainings in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Ausbildungseinrichtungen unterstützt. Die FERCHAU Engineering GmbH verfolgt dabei das Ziel, die Brücke zwischen den Hochschulen und der Industrie zu schlagen.
 

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 6.600 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 90 Niederlassungen und Standorten sowie in über 70 Technischen Büros (Stand: 31. Dezember 2015). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum. Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

  bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe