20. April 2016 Ute Fertig

35 Jahre FERCHAU Biele­feld

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Der Engineering- und IT-Dienstleister plant weiteres Wachstum und schafft neue Arbeitsplätze.

FERCHAU Bielefeld feiert sein 35-jähriges Bestehen. Am 1. Januar 1981 gegründet, beschäftigt der Marktführer im Bereich Engineering- und IT-Dienstleistungen in Bielefeld und Paderborn aktuell 120 Ingenieure, Techniker, Technische Zeichner und IT-Consultants. Und weitere Expansion ist geplant: Bis Ende 2016 wird der Engineering- und IT-Dienstleister weitere Arbeitsplätze in allen technischen Branchen schaffen. Die Bereiche Industrieautomation und Softwareentwicklung sind derzeit der größte Wachstumsmotor. „Der breite Branchenmix aus Sondermaschinenbau, Produktentwicklung im Bereich Haushaltsgeräte, Landtechnik, Industrieautomation und Softwareentwicklung sorgt für eine stabile Konjunktur in Ostwestfalen. Derzeit sind besonders IT-Themen wie beispielsweise Embedded Software gefragt. Erst kürzlich haben wir einen sehr großen Medienkonzern als Kunden gewinnen können. So ist es für uns unerlässlich, im IT-Bereich gut aufgestellt zu sein. Deshalb sind wir kontinuierlich auf der Suche nach IT-Spezialisten und Entwicklungsingenieuren“, erklärt Niederlassungsleiter Jens Husemann. FERCHAU Bielefeld erwirtschaftet allein im IT-Bereich 30 Prozent seines Umsatzes. Aber auch im mechanischen Bereich sind erfahrene Kunststoff-Produktentwickler und Sondermaschinenbau-Konstrukteure gesucht.

FERCHAU Bielefeld ist auf die Bereiche Landmaschinenbau und Business IT spezialisiert. Zu den Kernkompetenzen der Mitarbeiter gehören Entwicklung und Konstruktion, Hard- und Softwareentwicklung, Prozess-Engineering, Versuch und Test sowie Projekt- und Qualitätsmanagement. Aber auch die Technische Dokumentation erfreut sich einer großen Nachfrage. Der Standort hat in den letzten Jahren ein erfahrenes Team aus Technischen Redakteuren für Bedienungs-, Montage- und Wartungsarbeiten aufgebaut.

Die Anfänge der Niederlassung waren stark auf die Konstruktion am Zeichenbrett und den Bereich Maschinenbau ausgelegt. In den Neunziger Jahren hatte FERCHAU Bielefeld seinen Schwerpunkt in der mechanischen Entwicklung. Ab 2002 wurden dann auch zunehmend Projekte im Bereich der Elektronik und Softwareentwicklung übernommen und ein Team aus neuen Mitarbeiteren aufgebaut. Von der Niederlassung Bielefeld wurde im Jahr 2014 der Standort in Paderborn gegründet, um den dort ansässigen Unternehmen mehr Kundennähe zu bieten. Jens Husemann blickt optimistisch in die Zukunft: „Für die nächsten Jahre nehmen wir uns den weiteren Ausbau des Großkundengeschäftes sowie die Integration neuer Geschäftsbereiche vor. Die Vielzahl an abwechslungsreichen Projekten und die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden sichern den Standort und wir begleiten als strategischer Partner die Hidden Champions in einer eher ländlich geprägten Region.“

FERCHAU Bielefeld ist aktiv auf der Suche nach geeigneten Nachwuchskräften. Deshalb präsentiert sich der Standort regelmäßig auf Fach- und Hochschulmessen und arbeitet eng mit den Universiäten und Hochschulen der Region zusammen. An der Universität Paderborn und der Hochschule OWL vergibt der Engineering- und IT-Dienstleister den hauseigenen Förderpreis an die besten Absolventen.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 6.600 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 90 Niederlassungen und Standorten sowie in über 70 Technischen Büros (Stand: 31. Dezember 2015). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum. Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

  bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe