26. April 2016 Ute Fertig

FERCHAU Karls­ruhe plant Neuein­stel­lungen

Der Engineering- und IT-Dienstleister baut IT-Bereich weiter aus.

FERCHAU Karlsruhe baut sein Dienstleistungsportfolio im Bereich IT weiter aus. Damit rüstet sich der Marktführer im Bereich Engineering- und IT-Dienstleistungen für den digitalen Wandel und kommt der starken Nachfrage der in der Region ansässigen Kunden nach IT-Consultants nach. Am Standort sind aktuell 250 Mitarbeiter beschäftigt. Allein in der Business Unit Informationstechnologie unterstützt ein Team aus über 100 Spezialisten die Unternehmen in den Feldern Enterprise Solutions, Embedded Systems, Softwareentwicklung und Softwaretests. Und weiteres Wachstum ist geplant. Bis Ende 2016 möchte FERCHAU Karlsruhe 50 Neueinstellungen vornehmen. Die Hälfte der zu besetzenden Arbeitsplätze ist für den Ausbau des IT-Bereichs vorgesehen. Besonders IT-Spezialisten für die Schnittstellen zwischen Business Solutions und Industrieller IT sind gefragt.

FERCHAU-Niederlassungsleiter Rainer Dockhorn-Kelly sieht in dem Ausbau einen wichtigen und konsequenten Schritt: „Die badische Metropole ist bekannt für ihre Lage in der Technologie-Region. Zahlreiche Unternehmen - von Start-ups über Hidden Champions bis zu globalen Konzernen – haben sich deshalb hier angesiedelt. Für unsere Kunden wird das Thema Industrie 4.0 immer wichtiger. Besonders die mittelständischen Unternehmen stellen zunehmend auf eine automatisierte Produktion um. Dabei ist unsere Unterstützung gefragt.“ Um einen reibungslosen Ablauf in der Produktion sicherzustellen, konzentriert sich FERCHAU Karlsruhe auf individuell zugeschnittene Konzepte für Fertigungs- und Produktionsanlagen sowie auf eine passgenaue Schnittstelle zur Business Solutions Ebene.

Mit der Umstellung auf den Bereich Industrie 4.0 werden sich auch die Anforderungen an die Ingenieure erheblich verändern und neue Berufsbilder entstehen. Deshalb sucht die Niederlassung aktiv nach geeigneten Fachkräften und setzt sich darüber hinaus auf regionaler Ebene für die Förderung des Nachwuchses ein. So kooperiert der Standort mit den in der Region ansässigen Hochschulen und Universitäten. Auf dem Campus der Hochschule Karlsruhe verteilt der Engineering- und IT-Dienstleister in regelmäßigen Abständen Eis und Kaffee, um mit den Studenten in lockerer Atmosphäre in Kontakt zu treten. Mit dem Sponsoring der Starter-Kits heißt FERCHAU Karlsruhe zudem die Erstsemester willkommen.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 6.600 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 90 Niederlassungen und Standorten sowie in über 70 Technischen Büros (Stand: 31. Dezember 2015). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum. Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

  bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe