05. Dezember 2016 Anika Raisch

FERCHAU Jena feiert 5-jähriges Jubi­läum

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Der Engineering- und IT-Dienstleister plant weiteres Wachstum und schafft neue Arbeitsplätze.

Die Jenaer Niederlassung der FERCHAU Engineering GmbH feiert ihr 5-jähriges Bestehen. Am 1. Dezember 2011 mit 15 Mitarbeitern gegründet, beschäftigt der Marktführer im Bereich Engineering- und IT-Dienstleistungen in Jena aktuell 55 Ingenieure, Techniker, Technische Zeichner und IT-Consultants. Dabei ist die Niederlassung schwerpunktmäßig in den Feldern Medizintechnik, Optik, Feinwerktechnik und IT tätig. Ergänzt wird das Team von sechs Mitarbeitern im Innendienst der Niederlassung. Und weitere Expansion ist geplant: In der Projektarbeit wird es 15-20 Neueinstellungen geben, vor allem in den Bereichen Optik, Optoelektronik, Medizintechnik, Feinmechanik und IT. Das Innendienstteam bekommt mit einer Personalreferentin sowie einer Vertriebsassistenz Verstärkung. Bis Ende 2016 wird der Engineering- und IT-Dienstleister weitere Arbeitsplätze in allen technischen Branchen schaffen.

Niederlassungsleiter Falk Günther erläutert die Gründe für das rasante Wachstum: „Die Region Jena ist geprägt von hochtechnologischen Unternehmen. Unsere Mitarbeiter sind in der Lage, die Kunden entlang der gesamten Prozesskette mit ihrem Know-how kompetent zu unterstützen, sei es in den Feldern mechanische Konstruktion, Soft- und Hardwareentwicklung, bei Labortätigkeiten mit Testaufbauten und Versuchen bis hin zur Prozess-, Qualitäts- und Fertigungssicherung oder bei der Projektleitung.“

Inzwischen ist die Niederlassung aus Büros in der Innenstadt in deutlich größere Räumlichkeiten in der Carl-Zeiss-Promenade umgezogen. „Damit tragen wir zum einen unserem stetigen Wachstum Rechnung, und antworten zum anderen auf die gestiegenen Anforderungen der Kunden: Mit dem Angebot der Engineering Competence können wir nun auch komplette Projektpakete in unseren eigenen Büros bearbeiten – eine Dienstleistung, die immer stäker nachgefragt wird und rapide an Bedeutung gewinnt“, erklärt Falk Günther.

FERCHAU Jena rechnet auch für 2017 mit einer positiven Entwicklung der Unternehmen in der Region und folglich mit einem weiter steigenden Bedarf an hochqualifizierter Unterstützung. Dazu Falk Günther: „Für das kommende Jahr gehen wir von einer deutlichen Belebung vor allem in der Optik- und Halbleiterbranche aus. Mit den geplanten Neueinstellung sind wir bestens gerüstet, um die zu erwartenden Bedarfe und Anforderungen abdecken zu können.“

Um qualifizierte Nachwuchskräfte zu erreichen und auf das Unternehmen aufmerksam zu machen, steht FERCHAU Jena in engem Kontakt mit den Hochschulen der Region. Die Aktivitäten reichen von der Übergabe des FERCHAU-Förderpreises für herausragende Studienleistungen über die Teilnahme an Hochschulmessen bis hin zu Bewerbertagen in der Jenaer Niederlassung, wo Interessierte aus erster Hand Informationen über das Unternehmen erhalten und das Angebot von Einzelgesprächen sowie Bewerbungsmappenchecks wahrnehmen können. Praktische Hilfe liefert FERCHAU Jena auch für andere Bereiche des Universitätslebens, z.B. mit dem Sponsoring von Mensa-Tabletts.
Der starke Bezug des Engineering- und IT-Dienstleisters zur Region zeigt sich überdies in der Unterstützung lokaler Sportvereine.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 6.600 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 90 Niederlassungen und Standorten sowie in über 70 Technischen Büros (Stand: 31. Dezember 2015). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum. Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

  bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe