15. Februar 2017 Anika Raisch

FERCHAU Wuppertal unter­stützt Bergi­sches Kinder- und Jugend­hospiz Burg­holz

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Der Engineering und IT-Dienstleister hilft der Einrichtung mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Zum wiederholten Mal hat sich die Wuppertaler Niederlassung der FERCHAU Engineering GmbH für das Wohl von Kindern und Jugendlichen mit lebenszeitverkürzenden Erkrankungen eingesetzt und insgesamt 1.000 Euro an das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz gespendet.
FERCHAU-Vertriebsassistentin Mona Bremer ist im Freundeskreis des Bergischen Kinder- und Jugendhospiz Burgholz ehrenamtlich tätig und hatte im Vorfeld auf einem Kunden- und Mitarbeiterevent der Niederlassung Spenden für die Einrichtung gesammelt. Dabei konnten die Besucher auch das Plüsch-Maskottchen Foxi des Kinder- und Jugendhospizes erwerben und auf diese Weise die wichtige Arbeit des Hauses finanziell unterstützen. Insgesamt 471 Euro kamen so zusammen, die der FERCHAU-Standort auf einen Gesamtbetrag von 1.000 Euro aufstockte.
Die Spende ermöglicht dem Hospiz das regelmäßige Engagement ausgebildeter Klinik-Clowns, deren Besuche den kleinen und größeren Gästen des Hauses große Freude bereiten und sie für einige Momente mit in eine andere Welt nehmen.

FERCHAU-Niederlassungsleiter Detlef Vogel vom Standort Wuppertal freut sich, diese Aktion unterstützen zu können: „Das Bergische Kinder- und Jugendhospiz leistet einen enorm wichtigen Beitrag für unsere Region. Mit unserer Spende möchten wir das große Engagement der Mitarbeiter würdigen, die dieses Zuhause auf Zeit mitgestalten und mit ihrer Tätigkeit zum Wohlergehen der Gäste beitragen. Zudem ist es uns ein besonderes Anliegen, den kleinen und größeren Bewohnern des Hauses sowie ihren Geschwisterkindern ein Stück kindlicher Unbeschwertheit zurückzugeben.“

Das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz
Das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz möchte Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebenszeitverkürzenden Erkrankung und ihren Familien ein Zuhause auf Zeit in familiärer, vertrauensvoller Umgebung bieten. Die kompetente und liebevolle Begleitung bietet der gesamten Familie Entlastung vom zum Teil sehr schwierigen und kräftezehrenden Lebensalltag. Kinder, Jugendliche, Eltern und Geschwister können in dieser Zeit neue Kraft tanken. Dabei ist das Haus ein Ort, an dem Leben und Lebensfreude trotz der besonderen Umstände groß geschrieben werden. Eine vertrauensvolle und wertschätzende Begleitung der Gäste steht dabei an erster Stelle. Die Träger der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land sind die Bethe-Stiftung, der Caritasverband Wuppertal / Solingen e.V. sowie die Diakonie Wuppertal.

Der Freundeskreis des Bergischen Kinder- und Jugendhospiz Burgholz
Der Freundeskreis des Bergischen Kinder- und Jugendhospiz Burgholz hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Einrichtung dauerhaft zu unterstützen. Das Haus wird nur zu einem kleinen Teil durch Gelder der Kranken- und Pflegekasse finanziert, sodass die Kosten für den Aufenthalt von Eltern und Geschwisterkindern weitestgehend über Spenden abgedeckt werden müssen. Damit der laufende Betrieb auch langfristig sichergestellt werden kann, ist die Einrichtung immer wieder auf ehrenamtliche Helfer angewiesen, die z.B. durch Spendensammlungen oder Planung und Ausrichtung von Events zugunsten des Hospizes Unterstützung leisten.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 7.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2016). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig. 2016 feierte das Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum.
Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

  bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe