13. März 2017 Anika Raisch

FERCHAU spon­sert Konstruk­ti­ons­wett­be­werb der Bergi­schen Univer­sität Wuppertal

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Der Engineering und IT-Dienstleister unterstützt auch in diesem Jahr die Durchführung einer Semesterarbeit des Fachbereichs Maschinenbau.

Die Wuppertaler Niederlassung der FERCHAU Engineering GmbH hat einen Konstruktionswettbewerb im Fachbereich Maschinenbau der Bergischen Universität Wuppertal mit insgesamt 900 Euro gesponsert. Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Antriebstechnik und Konstruktionssystematik“ am Lehrstuhl Konstruktion erhielten die teilnehmenden Studenten unter Leitung von Prodekan Prof. Dr. Gust die Aufgabe, einen Akkubohrschrauber zu entwickeln. Dabei sollten die 4-5-köpfigen Teams die Methoden der Konstruktionssystematik sowie Kenntnisse der Antriebstechnik in ihre Arbeiten mit einbeziehen. Eine besondere Herausforderung war beim diesjährigen Wettbewerb die Einbindung des Themas Industrie 4.0. So mussten die Studenten den Akkubohrschrauber nicht nur entwickeln, sondern z.B. auch eine Vernetzung per App umsetzen und sich mit der dazu erforderlichen Programmierung sowie der Generierung und Auswertung von Daten beschäftigen.

Das Team der Studenten Luis Antonio Decker, Miguel Schumacher, Yasin Coskun und Linus Pabelick wurde für seine hervorragende Bearbeitung der Aufgabenstellung mit dem 1. Platz geehrt und erhielt eine Siegerprämie in Höhe von 500 Euro. Die mit dem 2. und 3. Platz ausgezeichneten Arbeitsgruppen konnten sich über ein Preisgeld in Höhe von 250 bzw. 150 Euro freuen. Niederlassungsleiter Detlef Vogel und Business Manager Automotive Karsten Klinkau vom FERCHAU-Standort Wuppertal überreichten den drei Gewinnerteams die Schecks persönlich und nutzten die Gelegenheit, die Maschinenbau-Studenten näher kennenzulernen.
„Das Sponsoring der Semesterarbeit, welches unsere Niederlassung schon seit mehreren Jahren durchführt, ist für uns ein doppelter Gewinn: Zum einen können wir den Fachbereich dabei unterstützen, die Studenten schon jetzt mit beruflichen Herausforderungen und deren Bewältigung vertraut zu machen. Zum anderen kommen wir mit den Fachkräften von morgen in Kontakt und können uns als attraktiver Arbeitgeber der Region vorstellen, der Absolventen einen ausgezeichneten Berufseinstieg im Bereich Engineering und IT bietet“, erläutert Detlef Vogel das Engagement seiner Niederlassung. 

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 7.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2016). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig. 2016 feierte das Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum.
Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

  bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe