05. Dezember 2017Eva Trost

FERCHAU Magde­burg spendet für den guten Zweck

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Der Engineering- und IT-Dienstleister unterstützt kranke Kinder und deren Familien mit 1.000 Euro.

Die FERCHAU-Niederlassung Magdeburg hat 1.000 Euro an das Elternhaus für krebskranke Kinder am Universitätsklinikum Magdeburg gespendet. Auch in diesem Jahr hatte sich der Standort wieder dazu entschieden, auf Weihnachtsgeschenke an Kunden zu verzichten und stattdessen ein gemeinnütziges Projekt in der Region zu fördern. Mit der Zuwendung unterstützt Deutschlands Marktführer im Bereich Engineering- und IT-Dienstleistungen das Angebot sozialer Hilfs- und Betreuungsleistungen für krebskranke Kinder und deren Familien. Das Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg ermöglicht es Angehörigen, während der Behandlung ihrer Kinder vor Ort zu sein und sie in dieser schwierigen Zeit zu begleiten.

Niederlassungsleiterin Marion Fiege und Personalreferentin Stefanie Ebel vom FERCHAU-Standort Magdeburg besuchten die Einrichtung persönlich, um dem Vorsitzenden der Stiftung Elternhaus Prof. Dr. Uwe Mittler den Spendenscheck zu überreichen.
„Die Diagnose Krebs bei einem Kind kann eine ganze Familie in eine tiefe Krise stürzen und bringt hohe psychische Belastungen mit sich. Da eine Behandlung in Sachsen-Anhalt nur in Halle oder Magdeburg stattfinden kann, kommt oftmals auch noch eine finanzielle Belastung hinzu. Mit unserer Spende an die Stiftung Elternhaus möchten wir dazu beitragen, dass Eltern und Kindern ein Platz der Geborgenheit zur Verfügung steht. Zugleich ist es uns ein großes Anliegen, die Arbeit der Stiftung zu honorieren, damit dieses wichtige Angebot den Familien krebskranker Kinder auch weiterhin zur Verfügung steht“, erläutert Marion Fiege das Engagement der FERCHAU-Niederlassung.

Das Elternhaus für krebskranke Kinder wurde 2006 durch den Förderkreis krebskranker Kinder e.V. eröffnet und befindet sich auf dem Campus des Universitätsklinikums Magdeburg. Es bietet den Familien, deren Kinder für lange Zeit auf der kinderonkologischen Station behandelt werden, ein zweites Zuhause. So können die Eltern auch bei größerer Entfernung des eigenen Wohnortes nahe bei ihren Kindern sein und ihnen Beistand leisten. Dabei bietet das Elternhaus nicht nur die Möglichkeit zur Übernachtung, sondern stellt zugleich einen Ort dar, an dem Familienmitglieder Geselligkeit und soziales Miteinander, aber auch Ruhe erfahren können.
Die "Stiftung Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg" wurde 2004 von den Vorstandsmitgliedern des Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder e.V. gegründet und hat das Ziel, den Erhalt und den Betrieb des Elternhauses langfristig finanziell abzusichern.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 7.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2016). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig. 2016 feierte das Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L60385Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

 bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe