08. März 2018Wolfgang Exler-Bachinger

FERCHAU Geschäfts­be­reich Auto­mo­tive eröffnet weitere Nieder­las­sung in Heims­heim

Lesezeit ca.: eine Minute

Spezialisten für die Entwicklung sportlicher Premiumfahrzeuge.

Der FERCHAU-Geschäftsbereich Automotive setzt seine Wachstums- und Spezialisierungsstrategie weiter fort und hat in Heimsheim bei Weissach eine weitere Niederlassung eröffnet. Nach den Gründungen der Automotive-Niederlassungen in München, Stuttgart, Ingolstadt und Wolfsburg reagiert FERCHAU Automotive mit dem neuen Standort in Heimsheim auf die steigenden Anforderungen der Großkunden aus der Automobilbranche an die Dienstleister, komplette Workpackages zu übernehmen und Projekte mit ganzheitlichen Prozessen zu unterstützen.
Aktuell sind über 1.500 Spezialisten im Geschäftsbereich Automotive mit ihrem Know-how gebündelt, 2017 wurden so bereits über 130 Millionen Euro Umsatz generiert. 

Horst Rippel leitet die neue Niederlassung in Heimsheim: „Unsere aktuell 100 Mitarbeiter bieten dem Kunden fachliche Kompetenz für den Antriebsstrang (so u.a. Systeme der Abgasmesstechnik) und die Karosserieentwicklung, aber auch bei Systemen für die Fahrzeugkommunikation oder für die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen. Weiteres Wachstum ist bereits jetzt abzusehen. Für die nächsten sechs Monate sind zahlreiche Neueinstellungen geplant, insbesondere in den Bereichen Gesamtfahrzeug, Elektrik/Elektronik sowie der Produktionsplanung. Dabei konzentriert sich unsere Tätigkeit neben den klassischen Entwicklungsbereichen auf die Zukunftsthemen wie autonomes Fahren, Connectivity und E-Mobility.“

Um diese ehrgeizigen Ziele zu erreichen, wird das Leistungsspektrum den Bedürfnissen des Marktes kontinuierlich angepasst. FERCHAU Heimsheim Automotive hat mit der Eröffnung der neuen Büro- und Projektflächen die Aktivitäten für den ortsansässigen Fahrzeughersteller optimal gebündelt. In naher Zukunft wird der Standort zusätzlich mit einer Werkstatt- und Versuchsfläche erweitert, sodass vor Ort neben der der klassischen Entwicklungstätigkeit unter anderem Projekte in der Durchführung mobiler Emissionsmessungen oder der Elektrifizierung von Antriebssträngen forciert werden. Mit diesem zusätzlichen Kompetenzaufbau wollen wir die Beziehung zu unseren Kunden vertiefen und weitere Synergien in der komplexen Projektbearbeitung generieren.

FERCHAU Engineering GmbH

Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 8.100 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2017). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L60385Frankfurt am Main

Fon +49 69 955275-0

Fax +49 69 557155

 bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe