11. März 2019Anna Ewald

FERCHAU Magde­burg unter­stützt Berufs­för­de­rungs­werk Sachsen-Anhalt

Lesezeit ca.: eine Minute

Der Engineering- und IT-Dienstleister sponsert Anschaffung eines neuen Kleinbusses mit knapp 2.850 Euro.

Der Magdeburger Standort der FERCHAU Engineering GmbH hat das Berufsförderungswerk Sachsen-Anhalt bei der Anschaffung eines Kleinbusses mit einem Sponsoring in Höhe von knapp 2.850 Euro unterstützt. Damit ermöglicht die Niederlassung gemeinsam mit anderen Firmen aus der Region, dass die Geförderten auch in Zukunft sicher und zuverlässig transportiert werden und so an Schulungen sowie Veranstaltungen teilnehmen können.
Das 1990 gegründete Berufsförderungswerk Sachsen-Anhalt mit Hauptsitz in Staßfurt bietet mit seinen rund 150 Mitarbeitern an fünf Standorten insgesamt über 800 Ausbildungs- und Internatsplätze für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen sowie Menschen mit sozialen, alters- und arbeitsmarktbedingten Benachteiligungen an. Ziel der beruflichen Fördereinrichtung ist die Aktivierung, Qualifizierung und die berufliche Integration dieser Menschen in den Arbeitsmarkt.

Manager Recruitment Stefanie Ebel vom FERCHAU-Standort Magdeburg besuchte das Berufsförderungswerk in Staßfurt zur offiziellen Übergabe des Busses und konnte sich persönlich ein Bild von der Einrichtung machen. „Das Berufsförderungswerk leitet eine fantastische Arbeit, um Menschen, die ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können, eine neue berufliche Perspektive zu geben. Dabei möchten wir die Einrichtung unterstützen und freuen uns, mit dem Sponsoring des Busses einen Beitrag leisten zu können“, begründet Niederlassungsleiterin Marion Fiege das Engagement ihres Standorts.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 8.100 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2017). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Download Texte und Fotos: FERCHAU Media Informationssystem