21. Mai 2019Eva Trost

FERCHAU Fried­richs­hafen spendet für den guten Zweck

Lesezeit ca.: eine Minute

Der Standort unterstützt ein Waisenhausprojekt in Nepal mit 1.000 Euro.

Die Niederlassung Friedrichshafen der FERCHAU Engineering GmbH hat 1.000 Euro an den Verein „Waisenhausprojekt Kathmandu/Nepal“ gespendet. Dieser wurde von dem Friedrichshafener Arzt Dr. Claus-Peter Hammerle in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Friedrichshafen-Lindau ins Leben gerufen, um Waisenkindern bis zum Ende ihrer Schulausbildung ein familiäres Zuhause zu geben. 
Die Spendensumme hat das Waisenhaus zur Anschaffung von vier Computern genutzt. Damit können die Kinder künftig in diesem für ihre berufliche Zukunft sehr wichtigen Bereich unterrichtet werden und sich mit technischen Themen vertraut machen.

Das seit 2009 von dem Ehepaar Sherpa und Ursja Ramji geleitete Waisenhaus befindet sich am Stadtrand von Kathmandu in Nepal und beheimatet bis zu 10 Kinder. Die jungen Menschen erhalten dort neben regelmäßigen Mahlzeiten eine liebevolle Betreuung und Erziehung, erlernen wichtige Arbeiten in Haushalt und Garten und werden zum regelmäßigen Schulbesuch angeleitet. Darüber hinaus unterstützt der Verein die Kinder auf Wunsch auch nach ihrem Schulabschluss mit einer externen Förderung, die das Besuchen einer zweijährigen College-Stufe inklusive Englisch-Intensivkurs ermöglicht. Der Erfolg des Projekts spricht für sich: Bisher haben alle Schulabgänger aus dem Waisenhaus eine feste Arbeitsstelle gefunden. 

FERCHAU-Niederlassungsleiter Michael Kröhan freut sich über die positiven Nachrichten und Bilder, die er aus Kathmandu erhalten hat: „Dass wir mit unserer Spende die gelebte Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen konnten und auf diese Weise auch einen Beitrag zu der beruflichen Zukunft der Kinder leisten können, macht uns sehr glücklich. Für einen Moment den Zauber von leuchtenden Kinderaugen zu erleben, ist einfach unbeschreiblich.“

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 8.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 110 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2018). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.