23. Juli 2019Toni Schwarz

Tren­dence Absol­ven­ten­ba­ro­meter 2019: Studie­rende wählen FERCHAU in die Top 100 der attrak­tivsten Arbeit­geber

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Platz 41 in Deutschland, Platz 59 in Österreich: Im Ranking der Top-Unternehmen erreicht der Engineering- und IT-Dienstleister aus Gummersbach erneut gute Platzierungen bei Absolventen der Ingenieurwissenschaften.

Jedes Jahr befragt das unabhängige Berliner Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Trendence deutsche und österreichische Studierende verschiedener Studiengänge über ihre Top-Arbeitgeber. FERCHAU ist auch 2019 wieder vorne mit dabei: In der jüngsten Erhebung des renommierten Absolventenbarometers erreicht der Engineering- und IT-Dienstleister in Deutschland Platz 41 unter den Ingenieurwissenschaftlern. In Österreich verbesserte sich das Unternehmen bei Ingenieur- und IT-Studenten zum Vorjahr um 17 Plätze auf Platz 59.  
Erfolg durch Engagement
Damit honorieren die angehenden Ingenieure und ITler nicht nur die vielseitigen Karriereperspektiven, die offene Firmenkultur und die attraktive Vergütung bei FERCHAU, sondern auch das umfangreiche Engagement des Unternehmens für die Qualifikation seiner Arbeitnehmer. Beispielsweise betreibt FERCHAU an seiner Zentrale in Gummersbach mit seiner ABLEacademy ein eigenes Weiterbildungsinstitut und investiert jährlich rund zehn Millionen Euro in die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter.
Frank Ferchau, geschäftsführender Gesellschafter von FERCHAU, über die gute Bewertung: „Über die Platzierungen in den Rankings in Deutschland und Österreich freuen wir uns sehr. Die Ergebnisse zeigen uns, dass wir den richtigen Weg beschreiten und es spornt uns an, unsere gute Positionierung als bekannter und attraktiver Arbeitgeber zu behaupten.“
 
Trendence

Die Auswertung basiert auf einem umfangreichen Fragenkatalog des Trendence-Instituts, den insgesamt 55.000 deutsche Studierende zwischen September 2018 und Februar 2019 beantwortet haben – darunter 15.500 Studenten der Ingenieurwissenschaften. Die Befragung in Österreich fand im gleichen Zeitraum statt. Dabei wurden insgesamt 1.335 Studenten der Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften sowie IT befragt.  

Zu den Fragen zählt beispielweise, welche Arbeitgeber zu den präsentesten zählen, welche laut Meinung der Studierenden den höchsten Einstellungsbedarf haben und wie angehende Hochschulabsolventen das Personalmarketing dieser Unternehmen wahrnehmen. So liefert das Absolventenbarometer Unternehmen einen umfassenden Überblick über ihre Attraktivität als Arbeitgeber. Zudem erfahren Studierende, welche Arbeitgeber ihre Kommilitonen bevorzugen.
 
FERCHAU 

Derzeit arbeiten bei FERCHAU mehr als 8.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 110 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2018). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.
Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

FERCHAU GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU GmbH mehr als 8.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 110 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2018). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.