FERCHAU Madrid

Vom Engi­nee­ring zur Digi­ta­li­sie­rung

In Getafe bei Madrid hat FERCHAU bereits 2012 einen zentralen Standort in Spanien aufgebaut. Die Industriestadt mit Flugzeugen im offiziellen Wappen verfügt über einen Luftwaffenstützpunkt und einen Standort der Airbus Group. Darüber hinaus steigt auch hier die Nachfrage nach Engineering-Services in anderen Branchen.

Innerhalb weniger Jahre hat sich das FERCHAU-Team in Madrid von 15 auf mehr als 150 Experten verzehnfacht. Im Laufe der Zeit konnte die Präsenz in der Luftfahrtwelt nicht nur gehalten, sondern mit erfolgreichen Design- und Fertigungsprojekten für die Airbus Group ausgebaut werden. Diese reichen vom ikonischen Flugzeug C-295 bis hin zu verschiedenen Aufgaben zur Umrüstung des zivilen A330 in einen Tanker. Zusammen mit dem FERCHAU-Standort in Sevilla kooperiert Getafe aktiv im Bereich A400M MAP (mise au point) und bringt sich für positive wirtschaftliche Impulse in diesem Marktsegment als langfristiger Partner der Airbus Group in Position.

Die Kompetenzen von FERCHAU in Madrid beschränken sich jedoch nicht nur auf den Luftfahrtsektor – nachdem dieses Geschäftsfeld gesichert war, wurden Ziele zur Diversifizierung des Portfolios festgelegt. In diesem Sinne arbeitete das Team in Madrid intensiv daran, sich das erforderliche Wissen anzueignen. Zudem wurden neue Abteilungen für die Bereiche IT und General Engineering eröffnet. Zu den technischen Kompetenzen in der Hauptstadt gehören heute unter anderem der Maschinenbau (Konstruktion und Berechnung), die System- und Geräteintegration, Produktionstechnik, Software-Entwicklung und Beratung.

Dadurch wird ein breites Spektrum von Tätigkeiten für verschiedenste Kunden abgesteckt. Zum einen sind Softwareentwickler bei einigen Großbanken Spaniens wie der Liberbank oder der BBVA im Einsatz, aber auch bei internationalen Konzernen wie Bosch und Siemens. Zudem arbeiten bei FERCHAU Madrid Experten für Cyber-Sicherheit, die garantieren, dass unser Hauptkunde Airbus Group seine Integrität in der digitalen Welt aufrechterhält. Auf der anderen Seite ist es uns gelungen, mehrere Design-Arbeitspakete von den führenden spanischen Eisenbahngesellschaften TALGO und CAF zu erhalten. Dieses Know-how und die Erfahrungen können wir zu einem späteren Zeitpunkt bei anderen Kunden unter Beweis stellen.

Durch die Präsenz vor Ort in Madrid verbessert FERCHAU nicht nur seine Position in der Airbus Group und im Lieferantenpool für transnationale Arbeitspakete, sondern bietet auch für internationale Unternehmen anderer Branchen effiziente und passgenaue Services an. Die enge Zusammenarbeit mit Kollegen an weiteren FERCHAU-Standorten befördert den Know-how-Transfer und öffnet attraktive Karrieremöglichkeiten für unsere Mitarbeiter.

Sight­seeing-Tipp

Eine der Attraktionen von Getafe ist die Catedral de Nuestra Señora de La Magdalena aus dem 16. Jahrhundert. Und in nur einer halben Stunde ist man im Zentrum der Metropole Madrid mit ihren vielen kulturellen und historischen Highlights. Weitere Infos: www.esmadrid.com

Kontakt

Niederlassung Madrid

Calle Miguel Faraday, 20-2228906Getafe

Fon +34 91 129 11 00

Fax +34 91 129 12 11

 madrid@ferchau.com

Ana M. Monge

Ana M. Monge

Head of Engineering Spain

Karte

Unser Team

Wir sind für Sie da

  • Ana M. Monge

    Ana M. Monge

    Head of Engineering Spain

  • Dina Luz Ruiz Cabarcas

    Dina Luz Ruiz Cabarcas

    Personnel Office

Leistungen

Was wir tun

  • Mechanical & Electrical Engineering
  • Simulation & Berechnung
  • Systems Integration
  • Verifizierung, Validierung & Testing
  • Safety & Reliability
  • Struktur (Wing, Body, Tail)
  • Systeme (hydraulisch)
  • Equipment/Systeme (Cargo Hold, Klima, Treibstoff, Wasser, elektrische Verkabelung und Ausrüstung)
  • Flight Test Installations (FTI) & Mise au Point (MAP)
  • Projekt-, Quality und Product-Lifecycle-Management
  • Optimierung/Überwachung der Produktion
  • IT Managed-Services
  • Software-Entwicklung
  • Cyber-Security
  • Business-IT-Solutions
  • IT-Beratung