Connecting People and Technologies for the Next Level
FERCHAU DIRECT Personalberatung

Eignungs­dia­gno­stik

Bei FERCHAU DIRECT setzen wir eignungsdiagnostische Verfahren gemäß DIN 33430 ein, um Sie bei der Auswahl Ihrer zukünftigen Fach- und Führungskräfte bestmöglich zu beraten und zu unterstützen. Auf Basis wissenschaftlich fundierter Qualitätskriterien und -standards erhöhen wir die Passgenauigkeit und Nachhaltigkeit Ihrer Stellenbesetzung.

So können wir Personen mit ähnlichen beruflichen Qualifikationen und Erfahrungen besser miteinander vergleichen und Ihnen bei der treffsicheren Personalauswahl in Executive und Professional Search wie auch der Zusammenstellung ganzer Teams und Abteilungen zur Seite stehen. Wir verfolgen dabei einen multimodalen Ansatz, also eine Kombination unterschiedlicher Methoden und Verfahren.

Vorteile der Nutzung eignungs­dia­gno­s­ti­scher Verfahren

An erster Stelle steht die nachhaltige und passgenaue Personalauswahl im Hinblick auf die Kandidat:innen und die Position (Person-Job-Fit) sowie die Unternehmenskultur (Cultural Fit).

Außerdem sind eignungsdiagnostische Verfahren für die zukünftige Führungskraft sehr nützlich, um die neuen Mitarbeitenden effektiv und individuell führen zu können. Durch das Wissen um Verhaltens- und Motivationstendenzen Ihrer (potenziellen) Mitarbeitenden sind z. B. positive Entwicklungen oder auch die gezielte Führung in folgenden Bereichen möglich:

  • Passgenaue Besetzungen durchführen
  • Ausbalancierte Teams zusammenstellen
  • Bedarfsgerecht kommunizieren
  • Individuell motivieren
  • Stressfaktoren reduzieren
  • Produktivität erhöhen
  • Gezielt fördern und weiterentwickeln
  • Mitarbeitende langfristig binden

Welche eignungs­dia­gno­s­ti­schen Verfahren nutzt FERCHAU DIRECT?

Bei FERCHAU DIRECT nutzen wir eine Kombination unterschiedlicher eignungsdiagnostischer Methoden und Verfahren, da dieser multimodale Ansatz bestmögliche Ergebnisse in der Personalauswahl liefert. Den ersten Schritt bildet dabei das Briefinggespräch beim Auftraggeber.

Das Brie­fing­ge­spräch

Am Anfang jeder Bedarfsaufnahme steht ein ausführliches Briefinggespräch. Unsere Grundlage dafür ist eine umfassende, standardisierte Checkliste mit einem wissenschaftlich fundierten Kompetenzprofil, das wir in Kooperation mit der Universität Bremen entwickelt haben. Bei der gemeinsamen Besprechung erhalten wir ein ganzheitliches Bild Ihres Unternehmens, Ihrer Unternehmenskultur, der zu besetzenden Stellen und Ihrer fachlichen und überfachlichen Auswahlkriterien. Ihre Erwartungen, Anforderungen und Bedarfe bestimmen dann, welche eignungsdiagnostischen Verfahren bei der Besetzung Ihrer Vakanz die beste Entscheidungsgrundlage bieten. Das gemeinsam definierte Anforderungsprofil gilt als Leitfaden für die Durchführung unserer Kandidateninterviews.

Teil­struk­tu­rierte, verhal­ten­s­o­ri­en­tierte Inter­views

Das Fundament unserer Personalauswahl bilden teilstrukturierte, verhaltensorientierte Interviews. Teilstrukturiert sind sie, weil das gemeinsam erstellte Anforderungsprofil als Rahmen dient, den wir jedoch in einem offenen Dialog mit unseren Kandidat:innen abgleichen. Dadurch entsteht ein flüssiger Austausch auf Augenhöhe, der sich von einem klassischen Bewerbungsgespräch unterscheidet.

In diesem kompetenzbasierten Dialog tauchen wir tief in die Berufserfahrung unserer Kandidat:innen sowie deren bisheriges Verhalten in herausfordernden Situationen ein, was sich als guter Indikator für zukünftiges Verhalten erwiesen hat. Gleichzeitig prüfen wir die von Ihnen für die jeweilige Position priorisierten Kompetenzen. So erhalten wir einen „runden“ Gesamteindruck der beruflichen Expertise, der Kompetenzen, des bisherigen sowie potenziellen zukünftigen Verhaltens und der Passgenauigkeit der Kandidat:innen. Bedarfsgerecht können unsere kompetenzbasierten Interviews mit weiteren eignungsdiagnostischen Verfahren kombiniert werden.

Zusätz­liche eignungs­dia­gno­s­ti­sche Verfahren

Je nach Suchauftrag kann die Anwendung weiterer eignungsdiagnostischer Verfahren sinnvoll sein, um z. B. eine bessere Vergleichbarkeit zwischen unterschiedlichen Personen herzustellen. Dabei richten wir uns ganz nach Ihren Anforderungen und Bedarfen, da es bei der Personalauswahl keine One-Size-fits-all-Lösung gibt. Ein Beispiel für ein von uns häufig verwendetes eignungsdiagnostisches Tool ist der validierte wie auch langjährig bewährte „Persönlichkeitstest“ INSIGHTS MDI®.

Objek­tive Entschei­dungs­grund­lage dank INSIGHTS MDI®

Die Persönlichkeitsanalyse mittels INSIGHTS MDI® vermittelt Ihnen ein möglichst genaues Bild der Verhaltenspräferenzen der Kandidat:innen im beruflichen Kontext, der Motive und Motivatoren sowie des Zusammenwirkens dieser Faktoren. Ein ganzheitlicher Einblick in Stärken und Entwicklungsfelder wird so möglich. Drei Schritte sind dafür notwendig.

1. Test­ver­fahren

Um Beobachtungs- und Wahrnehmungsfehler seitens unserer masterakkreditierten Berater:innen zu minimieren, erfolgt die Durchführung und Auswertung des INSIGHTS MDI® im ersten Schritt computergestützt und personenunabhängig. Das Onlineverfahren dauert ca. 20 Minuten. Als Ergebnis erhalten wir einen umfangreichen Bericht zu Persönlichkeitsstil, Verhaltenspräferenzen und Motivatoren der Kandidat:innen.

2. Inter­pre­ta­tion

Zunächst besprechen wir die Ergebnisse mit den Kandidat:innen. Dabei gleichen wir ihre Selbstwahrnehmung mit den Ergebnissen aus dem Testverfahren, aber auch den durchgeführten Interviews ab und setzen sie in Bezug zum definierten Anforderungsprofil.

3. Präsen­ta­tion

Im Anschluss präsentieren wir Ihnen die für Sie am geeignetsten Kandidaten und geben Ihnen eine Empfehlung auf Basis unserer Eindrücke und der Ergebnisse des INSIGHTS MDI®-Testverfahrens. Hierbei berücksichtigen wir die fachliche und persönliche Eignung für das definierte Anforderungsprofil (Person-Job-Fit), für Ihr Unternehmen und Ihre Unternehmenskultur (Cultural Fit).

Wenn wir das Briefinggespräch, unsere Interviewmethoden und INSIGHTS MDI® kombinieren, sind wir in der Lage, den Person-Job- sowie Cultural Fit für das gesuchte Anforderungsprofil genau zu prüfen. Mit diesem multimodalen Ansatz lassen sich u. a. folgende Fragestellungen beantworten:

  • Wie verhält sich die Person im Alltag, bei Beanspruchung oder auch in Stresssituationen?
  • Welche Verhaltenseigenschaften sind stark oder geringer ausgeprägt?
  • Wie kommuniziert sie und welchen Kommunikationsstil bevorzugt sie?
  • Mit welchen Personen fällt es ihr leicht zu arbeiten, mit welchen möglicherweise schwer?
  • Wie gut passt sie ins Team bzw. zu Vorgesetzten?
  • Welches Führungsverhalten bevorzugt sie bzw. wie führt und motiviert sie selbst?
  • Wovon wird die Person angetrieben bzw. motiviert, wodurch wird sie demotiviert?
  • Welche Aufgaben fallen ihr leicht, welche schwer?
  • Welche Unternehmensumgebung und welche Unternehmenskultur sorgen für Wohlbefinden? Welche Umgebung/Kultur sorgt eher für Stress?
  • Welches Potenzial ist vorhanden und abrufbar? Wo liegen Entwicklungsfelder?
FAQs

Execu­tive Search

Die richtige Führungskraft für Ihr Unternehmen zu finden, ist anspruchsvoll. Genau das macht für uns den Reiz aus. Denn bei der Führungskräftesuche sind eine diskrete Ansprache und ein taktvoller Dialog auf Augenhöhe essenziell. Für uns entscheidend ist dabei die Nachhaltigkeit Ihrer Besetzung im Kontext Ihres Unternehmens, Ihres Teams und Ihrer Unternehmenskultur.

Mehr zu Professional Search

Profes­si­onal Search

Versierte, ehrgeizige Professionals für Sie zu begeistern, erfordert eine Spezialisierung auf die entsprechende Branche und Funktion. Wir gewährleisten, dass die Betreuung Ihrer Vakanzen immer durch regional spezialisierte Consultants erfolgt. So suchen, finden und überzeugen wir kompetente Fachkräfte für Sie – und das aus Leidenschaft!

Mehr zu Professional Search

© 2024 | FERCHAU GmbH

Deutschland

Spanien

Polen

Österreich